Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Gefiltert nach Tag thüringen Filter zurücksetzen

Weltkindertag - Feiertag in Thüringen

20. September 2018
Ronald Hande sonstiges, Thüringer Landtag

Ronald Hande
Von TownDown - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6877432
Flyer zum Weltkindertag als Feiertag - klick

Der Weltkindertag soll ein neuer Feiertag in Thüringen werden. Und ich finde das ein tatsächlich gelungenes Vorhaben! Nicht nur weil ich selbst vier Kinder habe, sondern weil ein weiterer Feiertag in Thüringen schon längst überfällig ist. Und was liegt da näher als auch im Sinn der UN-Vollversammlung von 1954 unseren Kindern einen freien Tag zu widmen. Damals wurde durch die Völkergemeinschaft der 20.September zum internationalen Kindertag bestimmt.

 

Mal abgesehen davon... In Thüringen gibt es 11 gesetzliche Feiertage. Dazu unglaublich viele unbezahlte Überstunden und ein Lohnniveau das deutlich unter dem von anderen Bundesländern liegt. Im Saarland und in Baden-Württemberg gibt es 12 Feiertage, in Bayern sogar 13.

Ich finde das alles schon ein ganzes Stück ungerecht!

 

Aus diesem Grund freue ich mich über diesen Vorstoß! Skeptiker sagen, das würde der Wirtschaft in Thüringen schaden. Mit dieser Begründung hat die CDU in Thüringen Jahrzehnte das Lohnniveau am Boden gehalten. Für wen sie das gemacht haben, überlasse ich jedem Leser selbst zu beurteilen.

 

Ich freue mich darüber! Wir wollen an einem kinderfreundlichen Thüringen arbeiten. Mit dem kostenfreien Kita-Jahr, der Einstellung von 3500 neuen Lehrern und jetzt mit dem Weltkindertag als gesetzlichen Feiertag.

Nein, das reicht noch lange nicht. Stimmt. Aber ich denke wir sind auf einem sehr guten Weg!

Besuch der 28. Thüringen Ausstellung

28. Februar 2018
red_falkoneubert Thüringer Landtag

 

Die diesjährige „28. Thüringen Ausstellung“ auf der Erfurter Messe war heute auch für mich Anlass für einen Besuch. Mit mehr als 750 Ausstellern gehört die neuntägige Veranstaltung zu den größten ihrer Art in Thüringen. Am dortigen Stand der rot-rot-grünen Regierungskoalition hatte ich Gelegenheit den Besucherinnen und Besuchern Fragen zu unserer Arbeit zu beantworten und Informationen zu geben. So kam ich in kurzer Zeit mit zahlreichen Menschen ins Gespräch und stellte einmal mehr fest, dass die großen Themen wie Hartz IV, Rente, Bildung und die soziale Ungerechtigkeit allgemein noch immer die bestimmenden Themen sind. Auf welcher Ebene, also EU, Bund, Land oder Kommune, war dabei weniger im Fokus meiner Gesprächspartner. Zu Recht erwarten die Leute eine Lösung ihrer Probleme von der Politik allgemein. Noch dazu wo vermeintlich alternative Parteien ihnen mit einfachen Parolen das blaue vom Himmel versprechen. Zum Glück lassen sich die meisten Menschen auch noch auf sachliche Diskussionen ein, auch wenn nicht jeder Sympathisant unserer Regierungskoalition in Thüringen ist. Das muss ja auch nicht unbedingt der Fall sein – so ist nun mal Demokratie. Dennoch war es für mich erneut eine tolle Erfahrung auf der Messe und ein Stück weit Bestätigung der bisherigen Arbeit und Auftrag für die Zukunft zugleich.

 

Die Thüringen Ausstellung läuft übrigens noch bis zum 04.03.2018.

Mehr Infos unter: www.thueringen-ausstellung.de

 

"Thüringengestalter" werden!!

16. November 2017
red_falkoneubert sonstiges

Zur letzten Mitgliederversammlung des Kommunalpolitischen Forum Thüringen e.V. wurde nicht nur ein neuer Vorstand gewählt, sondern auch ein neues Erscheinungsbild präsentiert.

 

Zu Beginn der Veranstaltung hielt Ministerpräsident Ramelow, der ebenfalls Mitglied des Vereins ist, ein Grußwort und verwies darin auf die Wichtigkeit der Verankerung von Politik in den Kommunen. Nirgends ist die Politik näher an den Menschen als auf kommunaler Ebene. Wie nah das manchmal ist merke ich regelmäßig in meinen Bürgermeistersprechstunden oder an Infoständen.

Im Anschluss präsentierte eine Erfurter Agentur das neue Erscheinungsbild des Vereins. Unter der Marke „Die Thüringengestalter“ sollen möglichst viele Menschen eingeladen werden sich mit Hilfe unseres Vereins in der Kommunalpolitik zu engagieren.

 

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde dann ein neuer Vorstand gewählt. Von den über 170 Vereinsmitgliedern nahmen dann immerhin noch 38 Männer und Frauen an der Wahl teil.

Nachdem ich vor zwei Jahren bereits in den erweiterten Vorstand gewählt wurde, stellte ich mich auch diesmal dem Votum der Versammlung und wurde einstimmig bestätigt. Ich freue mich über dieses Vertrauen und bin froh bei der weiteren Entwicklung des Vereins aktiv mitarbeiten zu dürfen.

Wer ebenfalls Interesse an einer Mitarbeit hat, ist herzlich eingeladen und kann sich einfach mal mit mir in Verbindung setzen oder sich über folgenden Link melden: thueringengestalter.de/werde-mitglied/