Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ronald Hande überreicht Fördermittel an Erfurter Engelsburg

Am gestrigen Mittwoch überreichte Ronald Hande (MdL) einen Scheck in Höhe von 375 € an Ralf Dieter May, Vereinsvorsitzender des „Förderverein Humanistenstätte Engelsburg e.V.“ Das Geld stammt von der „Alternative 54 Erfurt e.V.“ und wird im Rahmen des Projekts „500 Jahre Dunkelmännerbriefe“ verwendet.

Herr May bedankte sich herzlich für die Zuwendung und nutzte die Gelegenheit um dem Landtagsabgeordneten bei einer Führung durch die Räumlichkeiten der Engelsburg die Geschichte des Gebäudekomplexes näher zu bringen. Dabei beeindruckten besonders die erhalten gebliebenen Keller, die ihren Ursprung im 12. Jahrhundert haben sowie die restaurierte Bohlenstube, in welcher sich einflussreiche Humanisten des 16. Jahrhunderts trafen.

Der „Förderverein Humanistenstätte Engelsburg e.V.“ gründete sich im Juli 1994. In ihm vereinigen sich viele Freunde und Förderer der Engelsburg. Der gemeinnützige Verein hat sich die Erhaltung der denkmalgeschützten Bausubstanz und die geschichtsgerechte Sanierung des Denkmals zur Aufgabe gemacht. Die Vereinsmitglieder organisieren „regelmäßige“ Veranstaltungen: Vorträge und Führungen zur Baugeschichte der Engelsburg und des alten Universitätsviertels, Vorträge zur Geschichte der Humanisten und anderer Persönlichkeiten (die mit den Humanisten bekannt waren und in Freundschaft verbunden waren, z. B. Martin Luther, Adam Ries und anderen).

Der Verein „Alternative 54 Erfurt e.V.“ gibt seit 1995 die automatischen Erhöhungen der Abgeordneten-Diäten der Fraktion DIE LINKE an soziale, kulturelle und ehrenamtliche Vereine sowie Jugendprojekte weiter. Insgesamt sind bis 30.11.2014 Spenden in Höhe von 973.649 Euro an insgesamt 2.666 Zuwendungsempfänger ausgezahlt worden. Im laufenden Jahr haben per 30.11.2014 181 Vereine Zuwendungen in Höhe von 63.598 € erhalten.