Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Besuch Hildburghäuser Schwimmbad


 Am Montag, den 22.06. besuchte der Landtagsabgeordnete der Linken Ronald Hande -Finanzpolitiker der Linken Landtagsfraktion -auf Einladung des Hildburghäuser Bürgermeisters Tilo Kummer -das Hildburghäuser Freibad.      Im Beisein des Fraktionsvorsitzenden der Linken im Stadtrat Hildburghausen Steffen Harzer, des Kulturamtsleiters der Stadt Danny Brohm und des Geschäftsführers des Kreisvorstandes Rainer Juhrsch erläuterte Tilo Kummer die bestehenden Probleme und die Notwendigkeit der Sanierung. Dabei erklärte er seine Vorstellungen von der Sanierung des 50m Beckens im Bestand in einem ersten Bauabschnitt und im zweiten Bauabschnitt die Erneuerung des Nichtschwimmerbereiches. Es soll eine Arbeitsgruppe mit Stadträten und interessierten Bürgern Vorschläge erarbeiten, die die Attraktivität des Freibades verbessern. Tilo Kummer sieht in den angrenzenden Arealen weitere Entwicklungsmöglichkeiten. Er denkt dabei über eine mögliche Minigolfanlage, Halfpipe bis zu Stellplätzen für Wohnmobile und Caravane nach. Ronald Hande begrüßte die von der Stadt und dem Bürgermeister vorgeschlagene Entwicklung des vorhandenen Areals. Er werde sich in Erfurt für die Förderung der angedachten Entwicklung des Freibades einsetzen und dieses unterstützen. "Die Lage des gesamten Areals vom Parkplatz an der Mitzenheimstraße, über Tennisanlage, Kindergarten bis zum Kunstrasenplatz ist ein einmaliger Komplex der eine vielversprechende Entwicklung als Freizeit-und  Sportkomplex zulässt", so der Landespolitiker.