Über mich

Ich wurde am 26. Juli 1977 in Halle/Saale als drittes Kind einer Lehrerfamilie geboren. Dort wohnte ich auch bis zum Abitur. Danach absolvierte ich meinen Wehrdienst und war darüber hinaus als Reservist aktiv. In diesem Zeitraum begann ich das Studium der Wirtschaftsinformatik in Schmalkalden, nahm dann jedoch aus familiären Gründen eine berufliche Tätigkeit in einer Zeitungsredaktion auf und wechselte schließlich in ein berufsbegleitendes Fernstudium. Zusätzlich erlangte ich den Abschluss als Kaufmann.

Ich war über viele Jahre im Bereich Druck, Werbung und Verlag selbstständig tätig. Von 2009 bis 2014 arbeitete ich zudem für den Landtagsabgeordneten Hellmann in Schmalkalden, bis März 2015 dann als Mitarbeiter des Abgeordneten Steffen Harzer.

Seit April 2015 bin ich selbst Mitglied des Thüringer Landtages und hier unter anderem im Petitionsausschuss tätig sowie Sprecher meiner Fraktion für Landesentwicklung und -planung.

Privat bin ich verheiratet und habe vier Kinder im Alter von vierzehn, elf, elf und acht Jahren. Meine politische Laufbahn begann 2007 mit dem Eintritt in DIE LINKE. Ab 2009 war ich Kreisgeschäftsführer der Partei und 2013 bis 2015 Vorsitzender des Kreisverbandes. In meinem Heimatort Benshausen, wo ich seit 2001 mit meiner Famile lebe, war ich zunächst Mitglied des Gemeinderates und bin seit November 2014 ehrenamtlicher Bürgermeister.

Seit den Kommunalwahlen 2014 bin ich zudem Mitglied des Kreistages Schmalkalden-Meiningen. Dort war ich bis Ende 2016 Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE.

Mein weiteres Engagement erstreckt sich auf die Mitarbeit in zahlreichen regionalen und landesweiten Vereinen und Verbänden. Dort befasse ich mich insbesondere mit Fragen der Finanzierung und Öffentlichkeitsarbeit. Neben verschiedenen Aktivitäten mit meinen Kindern bzw. der ganzen Familie nutze ich meine Freizeit für meine beiden Hobbys (Lauf-)Sport und Ahnenforschung. Außerdem bereiten mir Lesen und Gartenarbeit viel Freude.

Im Alltag versuche ich das alles unter einen Hut zu bekommen und freue mich, dass das auch meist funktioniert. Je öfter und weiter ich im Rahmen meiner Tätigkeiten unterwegs bin, desto mehr habe ich Gefallen an Fahrten mit der Bahn gefunden, da man im Zug sowohl in Ruhe Arbeiten wie auch entspannen kann.

Quelle: http://www.ronald-hande.de/persoenliches/ueber_mich/