Blogrolls

 

Archiv

 

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten
 
25. Januar 201812:56

Machen statt meckern - Nicht nur in Erfurt

Der Beginn der Beratungswoche zum Haushalt im Thüringer Landtag führt ich mit meinem Wahlkreisbüro in Erfurt zusammen mit dem dortigen Stadtverband sowie anderen Abgeordneten aus der Landeshauptstadt eine Veranstaltung zu Beteiligungsmöglichkeiten von Bürgerinnen und Bürgern durch.

Im Erfurter Cafe „Franz Mehlhose“ wollte ich zeigen, welche Möglichkeiten und Mittel den Menschen zur Verfügung stehen nicht nur gegen etwas zu sein (meckern) sondern sich auch aktiv und gestaltend einzubringen (machen).

 

Dazu nahmen im Podium neben mir meine Abgeordnetenkollegin Anja Müller (Wartburgkreis) sowie drei in BIs und anderen in Ehrenamtsfunktionen tätige Menschen Platz.

Die ca. 15 Teilnehmer konnten in der fast zweistündigen Veranstaltung zahlreiche Beteiligungsmöglichkeiten und deren Ablauf bzw. Funktion mitnehmen. So diskutierte ich gemeinsam mit den Gesprächspartnern nicht nur Bürgerbegehren, Bürgerentscheid und Ratsreferendum sondern auch die Beteiligungschancen von Einwohnerfragestunden, Petitionen sowie der Nutzung der allgemeinen Öffentlichkeit.

 

Da diese sehr kurzweilige und informative Runde per Tonmitschnitt verewigt wurde, hoffe ich natürlich auf eine noch breitere Wahrnehmung in nächster Zeit. Zudem wird dieses Veranstaltungsformat im Rahmen des Veranstaltungsprogramms der Landtagsfraktion der Linken in den kommenden Monaten in ganz Thüringen durchgeführt. Den Anfang macht mit Altenburg am 19.3. der Ostthüringer Raum. Eine weitere Veranstaltung ist für die erste Ferienwoche Anfang Juli in Südthüringen geplant, denn „Machen statt meckern“ ist nicht nur ein Grundsatz sondern zugleich auch ein Aufruf - für ganz Thüringen.

Kommentar(e)

Mein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht